• 20 /
    23°C

    24. Aug 2019
Das Rathausfoyer

Verpflichtungserklärung, visapflichtige Besucher

Inhalt

Allgemeine Informationen

Mit der Abgabe einer Verpflichtungserklärung nach § 68 Aufenthaltsgesetz verpflichtet sich ein Gastgeber für den Lebensunterhalt, einschließlich Krankheits- und ggfs.Pflegekosten seines Gastes aufzukommen.

Die Verpflichtungserklärung dient in der Regel zur Vorlage bei einer deutschen Auslandsvertretung im Rahmen des Verfahrens zur Erteilung eines Visums.

Voraussetzungen
Sie sind Deutscher oder Ausländer im Bundesgebiet und wollen für einen vispflichtigen Besucher bindende Verpflichtungen zum Aufenthalt abgeben.

Hinweise
Zur zügigen Bearbeitung Ihres Anliegens vereibaren Sie bitte unter der Telefonnummer 365-2828 und 365-2727 eine Terminvergabe, in Einzelfällen auch nachmittags.

 

Wichtig!
Anträge auf Aufenthaltserlaubnis, Beschäftigungserlaubnis und Begleitdokumente für eine Verpflichtungserklärung können Sie sich hier herunterladen:
 Aufenthaltserlaubnis Antrag [100 kB]
 Ausländerbeschäftigung Vordruck [28 kB]
 Begleitdokument Verpflichtungserklärung [216 kB]

 

Bitte beachten Sie, dass pro Kunde und Angelegenheit nur ein Termin gebucht werden darf. Bei Mehrfachbuchungen werden alle Termine gelöscht.

 

 

 

 

 


Notwendige Unterlagen

  • Antrag auf Abgabe einer Verpflichtungserklärung
  • Amtlicher Lichtbildausweis
  • Einkommensnachweise
  • Nachweis über vorhandenen Wohnraum (Mietvertrag oder Grundbuchauszug bei Wohneigentum)

Formulare

Begleitdokument Verpflichtungserklärung

Besonderheiten


Standort

Ausländerbehörde - Rathaus Nord
Gebäude C (Eingang Morlauterer Straße)
Benzinoring 1
67655 Kaiserslautern

Ansprechpartner

Herr Adelmann



Dienstleistungsgruppen


Alle Dienstleistungen
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern