• 27 /
    34°C
    ,
    20. Jul 2019
Hilfe mit Tradition<br> Kaiserslautern barrierefrei erleben
Diabetes
Informationen zur Krankheit / Behinderung
Beschreibung
Der Diabetes mellitus (DM), auch Zuckerkrankheit genannt, ist die Bezeichnung für eine Gruppe von Stoffwechselkrankheiten und beschreibt deren ursprüngliches Hauptsymptom: Ausscheidung von Zucker im Urin.
Ursache ist entweder ein Insulinmangel, eine Insulinunempfindlichkeit (Insulinresistenz) oder beides. Je nach Ursache gibt es unterschiedliche Diabetestypen.
Bei Typ1-Diabetes (auch jugendliche Diabetes genannt) werden durch eine Autoimmunreaktion die insulinproduzierenden Zellen zerstört. Schätzungsweise 12 pro 100.000 neue Fälle an erkrankten Kindern kommen pro Jahr hinzu.
Bei Typ2-Diabetes kommt es zu einer Insulinresistenz, das heißt, dass das produzierte Insulin nicht die Wirksamkeit aufweist wie bei gesunden Menschen. Es muss mehr Insulin produziert werden, wozu die Bauchspeicheldrüse mit der Zeit überlastet ist. Deshalb tritt Diabetes Typ2 meist erst im Erwachsenenalter auf. Menschen mit angeborener Insulinresistenz gelten außerdem als gute Futterverwerter und neigen zu Übergewicht.


Symptome
Charakteristisch für den Typ-1-Diabetes ist die ausgeprägte Gewichtsabnahme innerhalb kürzester Zeit, verbunden mit Austrocknung, ständigem Durstgefühl, häufigem Wasserlassen, Erbrechen und gelegentlich auch Wadenkrämpfen und Bauchschmerzen. Allgemeine Symptome wie Müdigkeit und Kraftlosigkeit, Sehstörungen und Konzentrationsstörungen kommen hinzu. Kopfschmerzen sind auch nicht ungewöhnlich.
Im Gegensatz zum Typ-1-Diabetes geht die Typ-2-Diabetes praktisch nie mit einer Gewichtsabnahme und nur selten mit vermehrtem Wasserlassen und Durstgefühl einher.
Typ-2a-Diabetiker entwickeln rasch eine Symptomatik, häufig jedoch unspezifische Symptome wie Müdigkeit, Schwäche, ständiges Hungergefühl, Gewichtszunahme und depressive Verstimmung. Durch die Gewichtszunahme gerät die körpereigene Versorgung mit Insulin noch mehr ins Hintertreffen und die Symptome verstärken sich.
Typ-2b-Diabetiker entwickeln die typischen Symptome meist erst spät und nicht im vollen Ausmaß.



Vereine

Kontaktaufnahme mit dem Landes- oder Bundesverband
Verbandsadresse
Deutscher Diabetiker Bund; Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.
Platanenweg 13

55218 Ingelheim


Kontaktdaten
Telefon: 0700 22553320

Fax: 06132 712196

Internet: www.diabetes-rlp.de



Standort
Beratungsstelle für Behinderte
Benzinoring 1
Rathaus Nord, Gebäude C, 4. OG
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2259
Krankheiten A-Z
Standort
Beratungsstelle für Behinderte
Benzinoring 1
Rathaus Nord, Gebäude C, 4. OG
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2259
Krankheiten A-Z