• 19 /
    23°C
    ,
    16. Jul 2019
Hilfe mit Tradition<br> Kaiserslautern barrierefrei erleben
Ektodermale Dysplasie
Informationen zur Krankheit / Behinderung
Beschreibung
Ektodermale Dysplasie ist ein Sammelbegriff für Erkrankungen, die auf erbliche Entwicklungsstörungen des äußeren Keimblattes des Embryos (Ektoderm) zurückgeführt werden.
Aus dieser äußeren Zellschicht gehen die Haut und ihre Anhangsgebilde (Haare, Nägel, Schweißdrüsen usw.), die Zähne, mehrere Sinnesorgane sowie das zentrale Nervensystem hervor.
Nur wenn mindestens zwei der vom Ektoderm abstammenden Organe oder Organteile von Fehlentwicklungen betroffen sind, wird der Begriff der Ektodermalen Dysplasie (ED) verwendet, der mehr als 160 unterschiedliche Merkmalskombinationen beziehungsweise Krankheitsbilder umfasst.
Ihre Gesamthäufigkeit wird auf 1:15.000 geschätzt.


Symptome
Die Symptome sind unterschiedlich, je nach Krankheitsbild.
Symptome der Ektodermalen Dysplasie betreffen Haare, Augen, Gaumen, Zähne, Gesichtsform, Extremitäten, Nägel, Haut, Schleimhäute, Schweißdrüsen, Brustdrüsen, sowie Störungen des Immunsystems.



Vereine

Kontaktaufnahme mit dem Landes- oder Bundesverband
Verbandsadresse
Selbsthilfegruppe Ektodermale Dysplasie e.V.
c/o Andrea Burk; Landhausweg 3

72631 Aichtal


Kontaktdaten
Telefon: 07127 9696-91

Fax: 07127 9696-92

Internet: www.ektodermale-dysplasie.de



Standort
Beratungsstelle für Behinderte
Benzinoring 1
Rathaus Nord, Gebäude C, 4. OG
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2259
Krankheiten A-Z
Standort
Beratungsstelle für Behinderte
Benzinoring 1
Rathaus Nord, Gebäude C, 4. OG
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2259
Krankheiten A-Z