• 10 /
    16°C
    ,
    25. Mai 2019
Hilfe mit Tradition<br> Kaiserslautern barrierefrei erleben
Morbus Parkinson
Informationen zur Krankheit / Behinderung
Beschreibung
Parkinson (Morbus Parkinson) ist eine Erkrankung des Gehirns, die vor allem durch Störungen des Bewegungsablaufs gekennzeichnet ist. In der Fachsprache wird die Erkrankung auch als Morbus Parkinson bezeichnet. Sie ist eine der häufigsten Krankheiten in der Neurologie. Parkinson betrifft überwiegend ältere Menschen, meist zwischen dem 55. und 65. Lebensjahr.
Charakteristisch für die Parkinson-Krankheit ist ein fortschreitender Verlust von Nervenzellen im Gehirn, die Dopamin (ein Hormon, Botenstoff) enthalten.


Symptome
Fehlt das Dopamin oder tritt ein Dopamin-Mangel auf, führt dies zur für Parkinson typischen Verlangsamung aller Bewegungen beziehungsweise zu einer Bewegungsarmut bis hin zur Bewegungslosigkeit. Es entsteht ein Ungleichgewicht zugunsten anderer Botenstoffe wie Acetylcholin und Glutamat. Auf das Acetylcholin-Übergewicht wird das Zittern und die Muskelsteifheit der von Parkinson Betroffenen zurückgeführt.



Vereine

Kontaktaufnahme mit dem Landes- oder Bundesverband
Verbandsadresse
Deutsche Parkinson Vereinigung e.V. Bundesverband
Moselstraße 31

41464 Neuss


Kontaktdaten
Telefon: 02131 740270

Fax: 02131 45445

Internet: www.parkinson-vereinigung.de



Standort
Beratungsstelle für Behinderte
Benzinoring 1
Rathaus Nord, Gebäude C, 4. OG
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2259
Krankheiten A-Z
Standort
Beratungsstelle für Behinderte
Benzinoring 1
Rathaus Nord, Gebäude C, 4. OG
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2259
Krankheiten A-Z