• 24 /
    29°C
    ,
    17. Jun 2019
Hilfe mit Tradition<br> Kaiserslautern barrierefrei erleben
Spina Bifida
Informationen zur Krankheit / Behinderung
Beschreibung
Spina bifida (Querschnittlähmung) ist eine angeborene Behinderung bei Neugeborenen, die bei circa jeder eintausendsten Geburt auftritt. Sie entsteht dadurch, dass sich in den ersten sechs Wochen der Schwangerschaft die schützende Wirbelsäule um das Rückenmark und die Nerven unvollständig ausbilden.


Symptome
Eine Schädigung der Nerven kann zu unterschiedlichen Lähmungen führen. Fast immer sind Harnblase und Mastdarm mit betroffen. Neben dem zentralen Nervenssystem können zahlreiche weitere Organsysteme (Muskeln, Gelenke, Niere, Darm, Haut,...) betroffen sein.



Vereine

Kontaktaufnahme mit dem Landes- oder Bundesverband
Verbandsadresse
Arbeitsgemeinschaft Spina Bifida und Hydrocephalus e.V. (ASBH) - Bundesgeschäftsstelle
Grafenhof 5

44137 Dortmund


Kontaktdaten
Telefon: 0 231 86 10 50-0

Fax: 0 231 86 10 50-50

Internet: www.asbh.de



Standort
Beratungsstelle für Behinderte
Benzinoring 1
Rathaus Nord, Gebäude C, 4. OG
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2259
Krankheiten A-Z
Standort
Beratungsstelle für Behinderte
Benzinoring 1
Rathaus Nord, Gebäude C, 4. OG
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2259
Krankheiten A-Z